• barke2.jpg
  • AH-wfBA.jpg
  • vierermitsonne.jpg
  • loiusa.jpg
  • damenzweier2.jpg
  • nah-lena.jpg
  • lenaheller.jpg
  • daemmerung.jpg
  • konditrng2.jpg
  • zweizweier.jpg
  • moritz8er.jpg
  • geneva.jpg
  • quintus5er.jpg
  • dreizweier.jpg
  • gb-gh.jpg
  • vierermit.jpg
  • abrudern11.jpg
  • wandervierer.jpg
  • mainktabends.jpg
  • wanderfahrt.jpg

Termine KRV von 1897 e.V.

So Aug 23
Wanderfahrt Gruppe Margot
Mi Sep 09 @20:00 - 10:00PM
3. Ausschusssitzung 2020
Sa Okt 17 @09:00 - 05:00PM
Bocksbeutelregatta Würzburg
So Okt 18 @10:00 - 12:00PM
Abrudern 2020
So Nov 01 @09:30 - 11:30AM
Friedhofsgang 2020
Mi Nov 04 @19:30 - 09:00PM
4. Ausschusssitzung 2020
Fr Nov 20 @19:00 - 10:30PM
Heringsessen
Sa Nov 21 @09:00 - 12:00PM
Bootshausreinigung

Vereinszeitung

KRV Bildarchiv

Seitenorientierung

Wintertraining 2011

Besuch von Benni und „Charlie“Homepage1

(Winter 2010/2011)

Hochwasser, starke Strömung, Eis und Kälte - all das hält uns vom Rudern ab. Und so vertreiben wir uns den Winter damit, uns im Kraftraum des Kitzinger Rudervereins auf die neue Saison vorzubereiten. Wir, das sind Benedikt Beck (9a), Sophia Braun

(8b), Eva Meyer (9c), Lena Pfister (7e), Inken Krönert (8b), Marie-Claire Macono ( 7d), Susanna Schuster (6b), Felix Auer (7a), Marcel Lötsch (7a) und Julian Seidel (7a).

Auf dem Programm steht vor allem Kraftausdauer. Auf dem Spinningrad und auf unseren Ruderergometern kann man sich das Letzte abverlangen. Dazu kommen natürlich wie immer im Winterhalbjahr Hanteltraining und Kraftgymnastik. Das Training mit freien Hanteln und an Geräten erfolgt grundsätzlich nur nach Anweisung! Auch Grundkenntnisse aus dem Biologieunterricht (ja, ich habe mich erkundigt - das meiste war alles schon in der 7.Klasse dran!!) werden aufgefrischt: wie arbeitet ein Muskel, was tut dem Muskel gut, was schadet ihm, was ist Muskelkater, dehnen ja oder nein, ....

Da hat es wieder gut gepasst, dass uns Benni Strassberger, ehemaliger Realschüler und Teilnehmer am Wahlfach Rudern, auch diesen Winter wieder einen Besuch abgestattet hat. Er hat inzwischen sein Ausbildung zum Physiotherapeuten beendet und leistet seinen Zivildienst beim FVgg Bayern Kitzingen ab. Am Freitag kam Benni zusammen mit „Charlie“, seinem Skelett zum KRV. Themen waren wieder der Rumpf, aber auch Arme und Beine.

An „Charlie“ erklärte Benni uns, was eine gute Haltung ist, wo die Bandscheiben sind, was passiert wenn das Ilio-Sakral-Gelenk „verrutscht“ ist und vieles mehr. Nach individuellen Haltungsanalysen (die ziemlich gut ausfielen!) folgte der Praxisteil. Eine besondere Herausforderung ist doch immer wieder dieser harmlos aussehende Pezziball! Auch den FLEXI-BAR zum Schwingen zu bringen ist nicht jedem so ganz gelungen (wir wollen hier natürlich keine Namen nennen .....) und hat für eine gewisse Heiterkeit gesorgt. Und Halteübungen wie z.B. der Unterarmstütz können einem nach 40 Sekunden schon die Schweißperlen auf die Stirn treiben.

Homepage2 

Die Stunde war natürlich viiiel zu kurz. Aber alle Übungen werden zu einem Arbeitsblatt verarbeitet und dann steht dem Training zum „Luxusbody“ nichts mehr im Wege.

Homepage5Homepage4

Bevor es dann endlich vor oder spätestens nach Ostern "auf Wasser" geht, gibt es noch mal etwas Theorie und einen Film zum Thema Sicherheit auf dem Wasser. Wie verhalte ich mich gegenüber der Berufsschifffahrt? Haben Motorboote Vorfahrt? Muss der Ruderer auf Schwimmer achten, oder sind die Schwimmer selbst verantwortlich? Die wichtigsten Schall-, Verbots- und Gebotszeichen der Schifffahrt sowie die Ruderbefehle werden besprochen. Zum Schluss gibt es dann noch einen kurzen Bildervortrag des vergangenen Schuljahres, der meist von den verzückten Rufen hauptsächlich der Mädchen („Oh Gott, schrecklich!“, „Nein, nicht zeigen!“) untermalt wird.

Homepage6

Wer dann sein Wissen unter Beweis stellen kann, der kann den Kraftraum auch mal selbstständig benutzen und ohne meine ständige Begleitung rudern (das ist doch auch mal schön, oder?).

Helga Staudt-Bieber

Dank an unsere Sponsoren